Herzensprojekt

Die Ereignisse verschwinden immer so schnell aus den Medien – und damit auch irgendwie aus unserem Fokus. Die Not der Menschen aber bleibt. Und ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, wenn ich zu einem Projekt eine persönliche Verbindung habe und weiß, dass mit meinem Geld unmittelbar und sinnvoll geholfen werden kann, spende ich sehr viel lieber als auf ein anonymes Spendenkonto. Daher unterstütze ich hier ein Nothilfe-Projekt in Nepal, von dem ich weiß, dass das Geld vor Ort ankommt und hilft: Nothilfe für das Kloster Serlo, das wie die ganze Region sehr schwer von den beiden Erdbeben getroffen wurde. Ein Münchner Verein aus Ehrenamtlichen fördert und unterstützt das Kloster seit 30 Jahren. Mehr Informationen dazu hier